Dienstag, 23. Januar 2018

Strenesse auf Fashion Week Berlin: Mode für Herbst Winter 2018 vorgestellt. Eva Padberg und wichtige Influencer applaudierten fleißig



Strenesse?! Upps, da war doch was. Die einst so hoch gehypte deutsche Marke, die auch international exzellent performte, hat verdammt harte Jahre hinter sich. Eigentlich glaubten viele nicht mehr an ein Comeback, so klangvoll und qualitätsbehaftet der Name auch ist.

Nun gibt es neue Bilder und Fashion-Modelle von Strenesse. Mit einer eindrucksvollen digitalen Inszenierung eröffnete Strenesse Mitte Januar 2018 die Berliner Fashion Week im Rahmen des Berliner Salons.

Mit der Vision „The future is female“ präsentierte die deutsche Modemarke ihre Herbst / Winter-Kollektion für 2018/19. Wie? Mit einer Fashionshow, umrahmt von einem Multimediakonzept in einer einzigartigen Location, dem Brandenburger Tor Museum „The Gate“. Auf einer 270 Grad Multivisionswand mit 87 Hightech-Screens und einer Auflösung von 180 Millionen Pixel erlebten die Zuschauer nicht nur Mode, sondern auch ein emotionales Raumkonzept.

CEO Dr. Jürgen Gessler über die Präsentation: „Wir freuen uns in dieser spannenden Zeit wieder in Berlin zurück zu sein. Als deutsches Modeunternehmen mit lange Tradition ist es für uns eine Selbstverständlichkeit den ersten neuen Auftritt von STRENESSE in Berlin bei der Fashion Week zu haben. “


Die Kollektion POLARIS versprüht den Geist des sagenumwobenen Islands. Mystik und die Sehnsucht nach Natur dienen als Ideengeber und sind richtungsweisend für die Stoffauswahl. Die Grundlage bilden Mäntel, Sportswear-Jacken aus verschiedenen Nylonmaterialien mit großen Krägen und aufwendig gearbeitete Parka.

Einen femininen Touch verleiht der Ice-Flower-Jacquard. Tayloring-Elemente, die mit weichem Samt oder Flanell umgesetzt werden, sind tragende Säulen der Kollektion. Ein spannender Mix aus Volumen und figurbetonten Schnitten wird mit matten, glänzenden und métallisé Effekten akzentuiert.

Am Catwalk von Strenesse gesehen: Eva Padberg, Annabell Mandeng, Wolke Hegenbarth, Nadine Warmuth, Jo Groebel, Wana Lima, und die Influencer Celine Aagaard, Ahn Phoenix, Lisa Bahnholzer, Masha Sedgwick, Sarah Gottschalk, Nina Süß und Vicky Heiler. 


Wieder Lust auf Strenesse? Nice to watch: strenesse.com
Januar 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Strenesse, HW 2018/19

Sonntag, 31. Dezember 2017

Wintermode 2018 und 2019: Airfield sagt "We R Future". Heisse Farben, weiche Daunen und Neoprens




Die neue AIRFIELD-Kollektion für den nächsten Herbst-Winter 2018/19 in einem Jahr ist voller Lebendigkeit und Lebensfreude. Eine Symbiose aus Mensch und Natur, in der sich Rebellion und Romantik miteinander verbindet. Diese Aussage wird mit modernsten Materialien neu interpretiert.


In einer zunehmend mechanischen und virtuellen Welt, leitet uns der Wunsch nach einer engeren Verbindung mit der Natur, zu ursprünglicheren Instinkten zurück. Die neue Saison spiegelt diese Kontraste im Spannungsfeld von neuen haptischen Stoffen und innovativen, technischen Geweben wider.

Airfield, Winter 2017/18
 
Das Natürliche offenbart sich durch Samtstoffe, haarige Effekte, ultraleichte Wolle, Mohair und durch edel verarbeitete Oberflächen. Im Gegenzug zeigt sich das technische Element in gebondeten Jerseys, glänzenden, vinylbeschichteten oder laminierten Oberflächen, Nylons und Neoprens.

AIRFIELD blickt in die Zukunft und eröffnet seiner DNA neue Horizonte. Aufregende Mode und echte Kleidung für echte Frauen. Der Look der Kollektion ist modern und energiegeladen. Gemeinsam mit der Leidenschaft für das Produkt ist dynamische und kreative Entwicklung die Triebkraft für das Unternehmen und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Herausragendes Know-how und ständiges Experimentieren, um Neues zu schaffen.

Airfield Winter 2018/19

Rock in Nebelrosa
 
Ein dynamischer Start in die Saison Winter 2018/19 mit diesen coolen Farben: Zitronengelb, Nebelrosa, Graumelange und Navy verbünden sich zu einer neo-sportiven Gruppe. Streifen, Logo-Kordeln und Bänder setzen Akzente. Samt und Mohair werden durch Jersey-Bonding modernisiert und so zum hochmodernen Material. 

Für das technische Element sorgen bi-elastischer Technojersey und bedrucktes Neopren. Der Look ist jung, modern und energiegeladen. www.airfield.at

Januar 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Nice Connection jetzt BSCI zertifziert - Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Produktion und Wertschöpfung

Nice Connection
Nachhaltigkeit und eine faire Produktion sind für immer mehr Modeunternehmen heutzutage ein "Muss". Auch der Strickspezialist Nice Connection hat nun gehandelt und eine Zertifizierung nach BSCI absolviert.

Nice Connection produziert nach international anerkannten Qualitäts-, Sozial- und Sicherheitsstandards und alle Produktionsstätten sind BSCI zertifiziert. BSCI (Business Social Compliance Initiative) ist eine wirtschaftsgetriebene Plattform "zur Verbesserung der sozialen Standards in einer weltweiten Wertschöpfungskette" und steht somit für Fairness und Nachhaltigkeit.  
Die deutsche Fashionmarke bietet edle Cashmere-Strickmischungen und steht für anspruchsvolle, klassische und zugleich individuelle Mode, die die neuesten Trendbewegungen erfasst und in spannenden Themenwelten inszeniert.  

www.nice-connection.com


Dezember 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR


Donnerstag, 21. Dezember 2017

Edler Spender C&A: Modeunternehmen hilft Kindern und Jugendlichen in Deutschland mit 350.000 Euro


Uschi Glas und Ehemann (rechts) freuen sich über die Spende von C&A
 


Der Münchner Verein brotZeit e.V., die Hamburger Stiftung Mittagskinder und der Verein KIDS & CO in Berlin freuen sich über die diesjährige Spendenaktion von C&A. Mit insgesamt 350.000 Euro unterstützt das Unternehmen in diesem Jahr die vielfältige Arbeit der drei Organisationen.

Der Verein brotZeit unterstützt Grundschulen und Lernförderzentren mit erhöhtem Förderbedarf. Dabei steht die Integration im Vordergrund, da ein Großteil der Schüler an den „brotZeit-Schulen“ einen überdurchschnittlich hohen Migrationshintergrund hat. Ein engagiertes Team von rund 1.400 Senioren hilft ehrenamtlich bei den Hausaufgaben, gibt Nachhilfe und verbringt die Freizeit mit Kindern und Jugendlichen. Parallel werden die Schulen regelmäßig mit Lebensmitteln versorgt.

Auch die Stiftung Mittagskinder bietet Kindern Rückhalt und ein warmes Nest. In den beiden Kindertreffs der Stiftung erhalten mehr als 200 Kinder an „sozialen Brennpunkten" in Hamburg unentgeltlich regelmäßige und gesunde Mahlzeiten, Hausaufgabenhilfe sowie sozialpädagogische Betreuung einschließlich eines umfangreichen Bewegungsprogramms.

„Kinder stark machen für eine selbstbestimmte Zukunft“, heißt es bei KIDS & CO. Der gemeinnützige Verein vermittelt, dass eine gute Ausbildung die Basis für ein gutes Leben ist. Er wurde vor 25 Jahren als Kiezprojekt im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf ins Leben gerufen – ein Bezirk, der von hoher Arbeitslosigkeit geprägt ist. KIDS & CO unterhält Jugendclubs, hilft bei der Ausbildungsplatzsuche und vermittelt durch Sportangebote Spaß an der Bewegung. Im Mittelpunkt steht immer die Hilfe zur Selbsthilfe für einen erfolgreichen Start ins Leben.

C&A: Soziales Engagement seit fast 180 Jahren

Seit der Gründung im Jahr 1841 setzt sich C&A für wohltätige Zwecke ein. „Wir fühlen eine Verantwortung gegenüber den Gemeinschaften, in denen wir leben und arbeiten, und möchten gerade dort Gutes bewirken“, betont C&A Kommunikationsleiter Hans-Peter Ennemoser. „Ganz besonders am Herzen liegt uns das Wohl der Kinder – sie bedürfen besonderen Schutz und Unterstützung. Vor diesem Hintergrund wählen wir die Initiativen und Vereine aus, die wir mit Spenden unterstützen.“

Die Spendenaktion ist Teil des Programms „C&A together“, mit dem das Unternehmen lokale und nationale Initiativen unterstützt, die sich gezielt um das Wohlergehen von bedürftigen Kindern und Jugendlichen kümmern. Finanziell gefördert wird „C&A together“ von der C&A Foundation, die dafür in diesem Jahr insgesamt 3 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Welche lokalen Initiativen unterstützt werden, entscheiden die Länder selbst. In Deutschland engagiert sich das Unternehmen unter anderem seit Jahren für Projekte wie „Ein Herz für Kinder” und „skate-aid”. International setzt sich C&A ebenfalls seit vielen Jahren die Organisation „Save the Children” ein. Weitere Informationen unter: www.candafoundation.org

Dezember 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Sonntag, 17. Dezember 2017

Jo Malone London mit Produktneuheiten: feine Handcremes und Lippenpflege. Ideale Geschenke für die beste Freundin




Jo Malone London präsentiert Anfang 2018 neue Beauty-Produkte: feine Handcremes mit inspirierenden  Düften. Ab Januar erhätllich ist ein Dreierset an Handcremen in Miniaturgröße (30ml). Verpackt in exklusiven, London inspirierten Designs und mit drei der beliebtesten Duftnoten: verlockendes Lime Basil & Mandarin, sinnliches Peony & Blush Suede und köstliches English Pear & Freesia.

Jo Malone London zelebriert den britischen Lifestyle mit ungewöhnlichen Düften und eleganten Geschenken. Die Produkte des Unternehmens, das 1999 von Estée Lauder Companies, Inc. übernommen wurde, sind derzeit in 48 Ländern weltweit erhältlich und haben eine treue Anhängerschaft. Pflegeprodukte von Jo Malone London sind stets leicht in Textur, ziehen schnell ein und sind angereichert mit Aprikosenkernöl,um zu pflegen und zu schützen. 

Ab Februar 2018 kommt noch eine Lippenpflege dazu, angereichert mit Moringa Butter, Rosenblütenwachs und Kukuisamen Öl. Es duftet nach Minze und Ingwer – eine tolle Kombi. Perfekter Begleiter im kalten Winterwetter oder auf der Skipiste. Alle Beauty-Produkte der Marke sind im Handel und online unter www.jomalone.de erhältlich

Dezember 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Samstag, 16. Dezember 2017

Barbara Schöneberger trägt ITEM m6 drunter.... Zauberstrümpfe mit Kompressionswirkung und gutem Look

Sie kann es nicht lassen: Barbara Schöneberger sucht das Rampenlicht auch abseits ihrer vielen TV-Auftritte  als Talkshow-Gastgeberin (NDR), Gala-Moderatorin und Sängerin. Jetzt tritt sie noch als "Markenbotschafterin für Kompression" bei ITEM m6 und medi in Aktion.


Die "Schöneberger" macht in Kompressions-Strümpfe: ITEM m6
 

Als neues Gesicht für die Lifestyle-Strumpfmarke ITEM m6 und das Mutterhaus, die Weltmarktführer im medizinischen Kompressionsbereich sind, repräsentiert Barbara Schöneberger die Benefits der "Zauberstrümpfe" auf ihre typisch charmante, eloquente und authentische Art. Siehe Foto!

Frauen fühlen sich dank der Hightech-Kompression an den Beinen attraktiver, besser und stärker. Dabei verkörpert Barbara Schöneberger alle positiven Effekte, die Kompression auf das Leben hat. Schön aussehen und sich schön fühlen.

Wirkungsweise: Kompression sorgt nicht nur für leichte und schlanke Beine, sondern verbessert auch die Blutzirkulation und damit das gesamte Hautbild. Der Druckverlauf sorgt für eine bessere Sauerstoffversorgung im Körper und damit für einen Extra-Kick an Energie. www.item-m6.com

Dezember 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos und Video: PR/ medi













Freitag, 15. Dezember 2017

Aus für Thomas Rath Trousers! Atelier Gardeur stellt Hosenmarke ein und hat andere Pläne

Atelier Gardeur befindet sich im Insolvenzverfahren, ein neuer holländischer Unternehmer soll es richten bei der Marke aus Mönchengladbach. Jetzt gibt Gardeur bekannt, dass Ende 2017 Schluss ist für die Premiumhosenmarke Thomas Rath Trousers.

Mit dem Einstieg des neuen Investors, der Duijndam-Gruppe, wird sich das Unternehmen auf sein Kerngeschäft und damit auf die Marke Atelier GARDEUR konzentrieren. Die  Thomas Rath Trousers Kollektion Frühjahr/Sommer 2018 wird nicht mehr  ausgeliefert.

„Atelier GARDEUR hat die Kooperation mit Thomas Rath 2012 begonnen mit dem Ziel, die exzellente Passformkompetenz auf das Premiumhosensegment  zu übertragen. Dies ist uns gemeinsam mit der markanten Designhandschrift von Thomas Rath hervorragend gelungen“, sagt Martina Marschall, Vertriebsleitung Thomas Rath Trousers. „Die Silhouetten, die hochqualitative Verarbeitung und Ausstattung von Thomas Rath Trousers werden künftig in  die Kollektionsentwicklung der Kernmarke Atelier GARDEUR mit einfließen."


Schön gesagt.. Aber wenn die Hosen gut abverkauft hätten, gebe es sie sicher noch. Thomas Rath hat einen guten Ruf, ist im Shopping-TV ein Star und Garant für gute Umsätze. Die Wahrheit liegt wohl in der Mitte - und um Designer Rath müssen wir uns keine Gedanken machen. Er hat genug zu tun.

Dezember 2017. Redaktion LAURUS Magazin