Mittwoch, 28. August 2013

Elégance im Frühjahr/Sommer 2014: Im Zeichen des neuen Realismus – mit vielen tragbaren, puristischen Looks

Im Sommer 2014 dreht sich bei Elégance alles um Innovationen. Diese entstehen durch Produkttypen und Proportionen, die moderne Silhouetten schaffen. Der Look dieser Frühjahr/Sommer-Saison steht klar im Zeichen des neuen Realismus mit geradlinigen, tragbaren und puristischen Designs.
 

Was sind die Key Pieces für die Sommer-Saison 2014 bei Elégance?
An zahlreichen Oberteilen findet sich großzügiges Volumen. Mit Gürteln können diese weiten Silhouetten auf Figur gebracht werden. Im Kontrast dazu stehen schmale Röcke und Hosen. Blazer präsentieren sich in einem modernen, ärmellosen Stil. Long-Line-Blazer in neuer X-Silhouette sind ebenfalls wichtige Statement-Pieces der Saison. Tipp: Wie eine Hommage an das Dinner Jacket präsentieren sich Hosenanzüge jetzt mit neuen Revers-Variationen oder Applikationen.
 

Als Hochsommer-Variante werden Short-Cut-Hosen zu Long-Line-Blazern kombiniert- Kleider werden vor allem in Seide und Satin umgesetzt. Zum einen zeigen sie eine lässige, relaxte Silhouette in einem Mix aus unterschiedlichen Materialien oder fließendem Crêpe. Zum anderen zeigt Elégance kastige Details an Kragen- und Ärmellösungen, inspiriert von den 40er-Jahren.

Blusen zeigen sich besonders vielseitig: in T-Shirt Form mit langen oder kurzen Ärmeln, mit überschnittener Schulter, mit Kimono-Ärmeln, in einer neuen, kurzen Länge oder mit V-Ausschnitt. Auch ärmellose Modelle mit Details wie All-Over-Falten oder in ovaler Form sind Bestandteil der Kollektion. Hosen kommen in gerader, schmaler Form, entweder modisch bedruckt, in Jacquardmuster oder einfarbig für den Business-Look. Neu in dieser Saison: Ausgestellte Hosen in Statement-Farben.
 

Aufgepasst: Der klassische Bleistiftrock wird in diesem Sommer 2014 zum It-Piece. Es werden Varianten in Overknee- und Midi-Längen angeboten. Ein Upgrade erhalten die Bleistiftröcke durch dekorative Materialien wie Lochstickerei-Spitze, Bastgarn und Pailletten. Im Strickbereich liegt der Fokus auf einer figurnahen Silhouette. Es dominieren feine Basics mit Rundhalsausschnitt, V-Ausschnitt und Polokragen. Pullover und Strickjacken bekommen dank semi-transparenter Effekte, Micro-Texturen, Lurex-Verarbeitung, Layering-Effekten und Flechtungen, eine moderne Ausstrahlung.

Die Kollektionsthemen Frühjahr/Sommer 2014 von Elégance im Überblick:
 

Port Andratx – Lifestyle auf Mallorca 
Maritime Frische trifft hier auf Art Nouveau: Streifen bilden einen Kontrast zu arabesken Dessins, inspiriert von südländischer Porzellan-Malerei. Mischgewebe mit matt-glänzender Anmutung werden mit modernen, starken Silhouetten kombiniert: Betonte Schultern, schmal geschnittene Hosen, skinny Jeans und figurnahe Röcke sind bei diesem Thema die Keylooks. Dazu Baumwoll-Elasthan-Gemisch in einfarbigen Tönen und Drucken, schwerer Jersey, drapierter Crêpe, Lamm-Nappaleder, Sommer-Bouclé, Spitze, feinste Viskose und Lurex sind die wichtigsten Stoffe dieses Themas. Farben? Dunkelblau, Indigo, Weiß, Hellgrau 

Shanghai Mood – Kimono-Looks für Europa
Der wichtigste Ethno-Trend der Saison ist inspiriert vom Fernen Osten. Der „Shanghai Mood“ Look interpretiert Drucke im Stil fernöstlicher Gemälde, Samurai- oder Kimonodesigns und Origamidetails neu. Dieser Trend wird durch eine kleine Auswahl an grafischen, schwarz-weißen Designs, die durch asiatisch anmutende Styles aufgebrochen werden, vervollständigt. Fließender Crêpe, Seidensatin, einfarbig oder gemustert, feines Ziegen- Veloursleder, toniger Jacquardstretch, drapierte Viskose, Techno-Doubles, Seidensatin, Baumwoll-Satin-Stretch und Viskose-Ajour stehen hier im Mittelpunkt. Farben? Jadegrün, Schwarz, Ecru, Rot, Sand, Mint

40s Femininity – mit romantischen Details
Bei diesem Look liegt das Hauptaugenmerk auf einer femininen Silhouette mit klaren Linien und kleinen, grafischen Dessins. Großzügig geschnittene, wadenlange Röcke und Kleider, romantische Details auf Blusen und der Einsatz fließender Materialien erinnern an den femininen Look der 40er-Jahre. Die wichtigsten Stoffqualitäten sind Baumwollpopeline, edler Crêpe aus Acetat-Viskose-Mischung, kleine grafische Muster auf Seide für Blusen, Kleider und Röcke, Viskose-Strickwaren mit Micro-Texturen und transparente Jersey-Ringel. Farben? Anthrazit, Taupe, Kamille, Ecru.

Easy Chic – elegant, aber lässig
Ein femininer Look mit minimalistischen Formen kennzeichnet dieses Thema. Dabei werden der klassische Anzug, Etuikleider und Kostüme durch innovative, modische und ungewöhnliche Schnitte neu interpretiert. Der Blick wird hier auf Schultern und Taille gelenkt. Key Fabrics: Hochwertige Crêpematerialien, Bouclés mit metallischer Beschichtung, weiches Lamm-, Nappa- und Ziegenleder, Seide mit femininen, modernen Drucken, matter Jacquard aus Baumwoll-Elasthan-Gemisch und fließender Seiden-Jersey kommen hier zum Einsatz. Farben? Taupe, Sand, Mint, Ecru, schokobraune Details für Drucke und Accessoires.

Berry Kiss – florale Drucke, helle Farben

Die Farbpalette reicht hier von fruchtigen bis hin zu neutralen Farbtönen. Klare Linien für Jacken, Hosen und Röcke bilden einen feinen Kontrast zur Leichtigkeit drapierter, bedruckter Kleider, zu oversized T-Shirts und Blusen. Hinzu kommen florale Drucke auf wasserfarbenem Hintergrund, die den Looks Lässigkeit verleihen. Key Fabrics: Crêpe de chine, Baumwoll-Satin, edle Sommer-Bouclés, fließender Viskose-Jersey, Lurex, Seidenapplikationen mit Soft Jersey und Strick in Knotenoptiken sind die Hauptqualitäten. Farben? Quartzgrau, Brombeere, Himbeere, Hellgrau, Ecru.
 

Neo Reality – figurnahe Silhouetten
Moderne, konstruierte Grafiken und Animal-Fotoprints definieren diesen Trend. Dabei werden scharfe Kontraste zwischen Schwarz und Ecru durch lebhafte Dessins aufgelockert. Die Silhouetten des Looks sind entweder figurnah und schmal geschnitten oder lang und fließend. Key Fabrics: Jacquard mit Minidessins für In- und Outdoor, weicher Schlingenbouclé und großflächiges toniges Glencheck-Muster in einem matt scheinenden Look kommen hier zum Einsatz. Darüber hinaus arbeitet Elégance mit bedrucktem Seiden-Jersey, Seidensatin, Seidenchiffon, Baumwolle mit englischer Bordüre, Fischschuppen-Pailletten, halbdurchsichtigem Strick und Lurex Details. Farben? Ecru, Schwarz, Haselnussbraun

Tangerine Dream –  Schwarz ist ein Must

Figurnahe Hosenanzüge werden durch kräftige Farben und fließende Stoffe modern inszeniert. Die Silhouette des Looks ist sehr lässig und strahlt moderne Leichtigkeit aus. Weit geschnittene Oberteile werden zu schmalen, leicht ausgestellten Hosen im farblichen All-Over Look getragen. Schwarz verleiht dem Look Kontur. Key Fabrics: Grafische, gestrickte Effekte auf Baumwollseide, Flechtoptiken, Viskose-Crêpe, fließender Abseitencrêpe, metallische Beschichtungen aus Viskose-Acetat, Baumwollsatin, Seidensatin mit floralen Drucken. Farben? Himbeere, Orange, Sand, Weiß, Schwarz.

Equatorial Avantgarde –  Wohlgefühl und Schlichtheit

Erdige Farben kreieren hier einen neo-ethnischen Look. Einfarbige Töne lassen die Modelle sommerlich wirken. Lange und kurze Silhouetten sowie schmale und weite Schnitte werden miteinander kombiniert. Dieses Thema spiegelt unseren Wunsch nach Wohlgefühl und Einfachheit wider.  Key Fabrics: weiche Raffiagarne, Baumwoll-Croisé, Leinen-Jersey, fließende Viskose, matt-scheinende Effekte, Leinengemisch für gewebte und gestrickte Kollektionsteile und weiches Ziegenleder mit Perforierungen. Farben? Anthrazit, Korngelb, Chianti, Ecru, Olive, Grau, Brombeere, Himbeere, Hellgrau, Ecru. 

Tipp: Besuchen Sie doch den Online-Shop von Elégance unter www.elegance.de

August 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Keine Kommentare:

Kommentar posten