Dienstag, 21. Mai 2019

PETA feiert 25 Jahre! Viele Topmodels halfen der Tierschutzorganisation bei Charity-Aktionen. Erfolgreiches Plakat im Remake 2019

Models für Peta, Pelz Aktion
Models im Dienste des Tierschutzes: PETA Jubiläum 2019


International bekanntes Foto im Remake: Splitterfasernackt sitzen fünf junge Models in sexy Pose nebeneinander und blicken ernst in die Kamera. Die Botschaft: "Lieber nackt als im Pelz". Vor rund 25 Jahren sorgte das PETA-Motiv bereits mit Topmodels wie Tatjana Patitz international für Furore. Nun legt PETA Deutschland anlässlich des 25-jährigen Jubiläums nach und zeigt das Kultbild 1:1 nachgestellt mit deutschen Fotomodellen: Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation setzen jetzt Emily Lucia Harnack, Svenja Holtmann, Lara Koch, Roxi Heltriegel und Kathie Lamprecht ein Zeichen gegen das Leid der Tiere in der Pelzindustrie. 

Provokation bringt PETA voran
"Seit 25 Jahren setzen wir uns in Deutschland für die Tiere ein. Unsere kontroversen Aktionen sorgen dafür, dass traurige Themen, vor denen viele gerne die Augen verschließen, öffentlich sichtbar werden", so Harald Ullmann, Gründer und zweiter Vorsitzender von PETA Deutschland. "Unsere Vision ist eine Welt, in der Tiere weder ausgebeutet noch gequält werden. Unsere Vorgehensweise, zu schockieren, viel zu fordern und provokativ zu sein, hilft uns dabei, diesem Ziel Schritt für Schritt näher zu kommen." 


Nela König, Berlin, machte das Remake-Foto

Die Hamburger Agentur PMA Models organisierte die Models für das Shooting, die Berliner Starfotografin Nela König setzte sie stilvoll in Szene. Beide unterstützen PETA unentgeltlich. "Lieber nackt als im Pelz" ist eine der weltweit bekanntesten PETA-Kampagnen. Ursprünglich die Idee einer Aktivistin, startete sie 1990 unter dem Titel "I'd rather go-go naked than wear fur" mit den Go-go Girls in den USA. 


Promis für PETA aktiv
In Deutschland unterstützten seit 1994 zahlreiche Prominente den nackten Protest gegen Pelz, unter anderem Die Toten Hosen, Dana Schweiger und Nova Meierhenrich. Heute verwendet die Tierschutzorganisation den Claim darüber hinaus für Demo-Aktionen. PETA nutzte als erste NGO in Deutschland unter anderem Prominentenkampagnen für die Umsetzung ihrer Ziele.

Erfolge im Kampf gegen Echt-Pelz

Vor 25 Jahren verwendeten fast alle großen Luxusdesigner Pelz in ihren Kollektionen. Dank PETAs aufsehenerregenden Aktionen und zahlreichen Gesprächen mit Vertretern der Bekleidungsbranche haben sich mittlerweile fast alle namhaften Hersteller von Pelz distanziert. Modeketten wie H&M, Zalando oder Zara haben sich dazu verpflichtet, keinen Pelz anzubieten und viele Luxusmarken wie Michael Kors, Gucci und Hugo Boss sind mittlerweile pelzfrei. Dank PETAs Aufklärungsarbeit wurde Tierschutz zu einem wichtigen Einkaufskriterium für viele Konsumenten. 

www.peta.de

Mai 2019. Text: ots/Peta
Copyright Foto: obs/Peta


Dienstag, 14. Mai 2019

Schuh-Festival bei Breuninger Stuttgart: Grazia lud die Ladys zum Late-Night-Shopping in die Damen-Schuhwelt

Wenn Breuninger ruft und das Zauberwort "Schuhe!" heißt, gibt es kein Halten mehr. So auch Anfang Mai 2019, als das Handelsunternehmen gemeinsam mit dem Fashion- und Lifestyle-Magazin GRAZIA zur Shoe Night einlud.

Nur geladene Gäste und Frauen, die an die begehrten limitierten Tickets kamen, konnten sich einen ganzen Abend lang in der Damen-Schuhwelt tummeln und nach Herzenslust shoppen. Es gab viele Beraterinnen und Berater, auch von Herstellern, plus einige Goodies.

Frauen, Schuhe & Entertainment bei Breuninger
Die Damen-Schuhwelt des Stuttgarter Flagship Stores Stuttgart ist bereits tagtäglich mit über 250 Marken auf 2000 qm der Traum aller Schuhbegeisterten. Während der Shoe Night setzten Breuninger und GRAZIA weitere Highlights obendrauf: Gäste konnten sich über zahlreiche Marken- und Personalisierungsaktionen freuen. So verschönerten Street-Art-Künstler Sneaker mit individuellen Motiven.

Heiß begehrt: Sneakers von Top-Marken
Ein Fresh-Up in der Beauty Lounge sorgte für den perfekten Look und feine Häppchen, gepaart mit Prosecco und Gin-Variationen, für gute Laune. Wer ein neues Traumpaar Schuhe gekauft hat, konnte hoffen... Denn mit jedem Kauf gelangte der Kassenbon in eine Lostrommel – drei glückliche Gewinner erhielten ihren gesamten Einkaufswert zurück.

Auch Promis lassen es sich nicht nehmen, bei dem beliebten Event zu shoppen. So standen die GRAZIA-Redaktion und VIP's wie Rebecca Mir, Magdalena Brzeska, Tamara Gräfin von Nayhaus
s, Manuel Cortez oder Miyabi Kawai den Gästen als Shopping-Beratung bei Seite.
 

Mai 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Breuninger


Montag, 13. Mai 2019

Fashion Week Mallorca. Im Juli 2019 findet erneut die Mode-Veranstaltung statt - mit Catwalk vor der Kathedrale in Palma

Mallorca will sich auch als Mode-Hot-Spot etablieren. Nach der Premiere 2017 geht die Mallorca Fashion Week (www.mallorca-fashionweek.com) vom 24. bis zum 27. Juli 2019 in ihre zweite Runde. Die Veranstaltung ist eine der ersten Fashion-Shows, die komplett im Freien stattfindet. Auf dem Laufsteg vor der Kathedrale “La Seu” in Palma wird an fünf Abenden im Juli die Mode von regionalen und internationalen Designern präsentiert.

Mit dabei ist unter anderem Santiago Bandrés, dessen Kleidung regelmäßig von Mitgliedern des spanischen Königshauses getragen wird. “La Seu” liegt zentral in der Altstadt und ist umgeben von vielen Restaurants sowie Bistros – gleichzeitig ist auch der Weg bis zum Hafen nicht weit.

Tickets sind im freien Verkauf, Touristen willkommen
Mit der Wahl dieser Location unterstreichen die Organisatoren die Philosophie der Mallorca Fashion Week: Eingeladen ist jeder. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Fashion-Shows, die sich lediglich an exklusiv geladene Gäste richten, sind sämtliche Tickets dieses Mode-Events im freien Verkauf verfügbar. Gleichzeitig können alle vorgestellten Kleider direkt vor Ort gekauft werden. Pro Abend finden maximal 1000 Leute einen Sitzplatz neben dem Catwalk.

Neben neuen Modekollektionen wird den Zuschauern auch ein musikalisches Unterhaltungsprogramm angeboten. So treten zwischen den Shows junge, aufstrebende Musiker auf. Zudem findet jeden Abend eine After-Show-Party in einem anderen Club in Palma statt.

Initiatorin Victoria de Vivero erklärt: “Die Mallorca Fashion Week soll zeigen, dass die beliebte Urlaubsinsel auch in Sachen Mode viel zu bieten hat. Bereits 2017 war die Veranstaltung ein voller Erfolg. In diesem Jahr wollen wir erneut etablierten und neu aufstrebenden Designern die Möglichkeit geben, ihre Kollektionen einem internationalen Publikum zu präsentieren.
 

Weitere Informationen: www.mallorca-fashionweek.com

Mai 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Freitag, 3. Mai 2019

Charlotte Tilbury Beauty-Produkte gibt es bei Breuninger. Präsentation im Stammhaus Stuttgart mit Mandy Bork und Ina Aogo


Charlotte Tilbury, Make-up Artist der Stars, startet jetzt mit ihrem preisgekröntem Make-up, Skincare und Fragrance bei Breuninger. Ab sofort gibt es am Stammhaus in Stuttgart, Marktstr. 1-3, einen eigenen Counter.

Anläßlich der Eröffnung war schon ordentlich was los: Breuninger feierte mit den erfolgreichen Models & Influencerinnen Mandy Bork, Hanadi Diab und Ina Aogo bei Live-Sound, Drinks und Macarons. Tipp: Ab sofort können Fans die Must-have ́s der Beauty Brand in Stuttgart und im Breuninger Online-Shop unter www.breuninger.com kaufen.

Ina Aogo, Hanadi Diab und Mandy Bork (v.l.n.r.)
Neben den Bestsellern "Magic Cream" mit Kamelien-, Hagebuttenöl und Hyaluronsäure sowie der "Magic Foundation" gehört der "Hollywood Flawless Filter" für ultimativen Glow in jedes Kosmetiktäschchen.


Mai 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Breuninger

Gleich was los am Start von Charlotte Tilbury Beauty Corner

Donnerstag, 2. Mai 2019

BUNTE New Faces: Film Award 2019 - Nina Ensmann trägt Patrizia Pepe bei der Gala im Berliner Umspannwerk

Nina Ensmann (links) und ihr Outfit
Zum 21. Mal zeichnet BUNTE heute - 2. Mai 2019 - die Nachwuchsstars der deutschen Filmbranche mit dem New Faces Award Film 2019 aus.

Moderatorin Nina Ensmann ist Gast des VIP-Events in Berlin. Ort ist das „Umspannwerk Alexanderplatz“ in Berlin statt. Wir wissen schon jetzt, Was Nina Ensamm tragen wird – ein Modell aus der Frühlingskollektion von Patrizia Pepe.

Die italienische Modemarke stattet immer wieder Promis mit ihren Outfits aus.

Mai 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/ GBC PR

Dienstag, 30. April 2019

Laurèl und das Frauennetzwerk HER Berlin bringen Mode und Kunst zusammen. Ladies Brunch in der Galerie Art Perspectives Pop Up zum Gallery Weekend


Elisabeth Schwaiger und Anna Lauerbach von Laurèl, Sarah Habibi, Birgit Amelung

Mode und Kunst passen zusammen. Und auch Laurèl und das Frauennetzwerk HER Berlin. So lud das Premiummodelabel mit Hilfe von HER Ende April 2019 in die Art Perspectives Pop Up Gallery ein – zu einer exklusiven Kunstausstellung Forgein Affairs von fünf weiblichen Newcomern, Get together und einem kleinen Brunch. 

Neben der Kunst von Beatriz Morales, Fette Sans, Leila Pazooki, Tomoko Mori und Romana Londi wurde ebenfalls das neue Kollektionsthema von Laurèl „HER STORY“ vorgestellt. Die Kollektion handelt von der einzigartigen Schönheit jeder einzelnen Frau, die von innen kommt, von Haltung, Respekt und Persönlichkeit, die durch Mode ausgedrückt wird. 

Künstlerin Tomoko Mori

Frauen präsentieren sich mit der Laurèl-Mode als emotional, unabhängig, zeigen Ecken und Kanten, stehen für Ihre Werte ein, träumen, entdecken, diskutieren, hinterfragen und staunen.


Romana Londi
 

Der Ladies Brunch diente auch zum Austausch von gleichgesinnten Frauen aus der Kunst, Mode- und Unternehmerszene aus dem HER Berlin Netzwerk. Die Verbindung von Kunst und Mode liegt vor allem Laurèl-Chefdesignerin Elisabeth Schwaiger sehr am Herzen, um die Geschichten von ganz besonderen Frauen erzählen zu können.

Wer kam zum Kunst-Event? Journalisten, Prominente, Meinungsführer und Influencer, wie unter anderem die Schauspielerinnen Natalia Avelon, Nadine Warmuth und Sarah Alles, Influencer Masha Sedgwick und Jessica Weiss von Journelles sowie Franziska von Hardenberg (Unternehmerin, Founder Holy Goldy) und Andrea Bury (Abury Collection). Das leckere Catering lieferte Loumi Dining aus Berlin.
 
HER Berlin gehört zum internationalen Frauennetzwerk HER Global Network, das mit über 4000 Mitgliedern in über 20 Ländern vertreten ist. Zur deutschen Community gehören über 250 Unternehmerinnen, Führungskräfte und Meinungsmacherinnen.

April 2019. Redaktion LAURUS Magazin 

Copyright Fotos: PR/ Chiara Bonetti

Ein toller Raum für die moderne Kunst
 

Gäste bei Laurèl in Berlin

Mittwoch, 24. April 2019

Größte transportable Achterbahn der Welt nach 23 Jahren wieder in Köln-Deutz. Schausteller Michael Barth über den Klassiker "Olympia Looping"

Der Olympia Looping ist auch nach 30 Jahren noch eine Attraktion auf den Rummelplätzen

Schausteller Rudolf Barth hatte eine Idee und startete 1983 mit seinem eigenen Team, Technikern der Firma Anton Schwarzkopf, dem Ingenieurbüro des Achterbahn-Gurus Werner Stengel und der BHS – Bayerische Berg-, Hütten- und Salzwerke im Werk Peißenberg die Planung und den Bau der ersten transportablen Achterbahn mit Fünffachlooping der Welt.

Die Premiere fand 1989 auf dem Münchener Oktoberfest statt. Jetzt trägt der Enkel Michael Barth die Verantwortung für die Achterbahn der Superlative: 1250 m Schienenlänge, 900 Tonnen Gewicht, 32,5 Meter Fahrbahnhöhe, Grundfläche 86,5 m x 38,5 m, Fahrgeschwindigkeit bis zu 100 km/h. Mit einer vertikalen Beschleunigung von 5,2 g geht es in den ersten Looping rein.

Im Jahre 1996 stand der Olympia Looping schon mal in Köln-Deutz. Jetzt ist den Veranstaltern des Kölner Frühlingsfestes, der Gemeinschaft Kölner Schausteller e.G. (GKS) ein absoluter Coup gelungen: Der Achterbahngigant mit den fünf Loopings ist seit Ostersamstag wieder zu Gast am Deutzer Rheinufer und nimmt hier 1/8 des gesamten Platzes ein. Vom Kirmesplatz aus genießt man einen wunderschönen Blick auf das Wahrzeichen der Stadt Köln, den Kölner Dom.

Anlässlich der Rückkehr nach 23 Jahren sprach LAURUS mit Michael Barth, Schausteller in der 6. Generation:
LAURUS: Wie ist es zu dem Gastspiel auf dem Kölner Frühlingsfest gekommen? 
Michael Barth: Die GKS hat bei uns angefragt, ob wir in diesem Frühjahr mit der Bahn nach Köln kommen wollen. In unserer Familie hat dann der Familienrat getagt und wir haben wie immer gemeinsam beschlossen, auf welchen Plätzen wir gastieren werden. So ist die Entscheidung dann für das Deutzer Frühlingsfest gefallen.

Der Olympia Looping hat in den letzten Jahren nur noch wenige Plätze* gehalten, woran liegt das? 
Michael Barth: Das Verhalten der Kirmesbesucher hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Familien tendieren eher dazu, einen Tag in einem Freizeitpark zu verbringen, außerdem sind die Kosten enorm gestiegen, da muss man schon sehr genau rechnen, welche Plätze sich lohnen. Unser wichtigster Platz ist nach wie vor das Münchener Oktoberfest, mit diesem Auftritt dort halten wir den Olympia Looping am Leben.
* außer dem Stammplatz auf der Münchener Wies’n ging es in den Wiener Prater (Gastspiel über mehrere Monate), in das Winter Wonderland nach London und alle zwei Jahre nach Düsseldorf und zur Cranger Kirmes.

Blickfang auf den Kirmesplätzen: Olympia Looping
 

Wie wird man Betriebsleiter der größten transportablen Loopingbahn der Welt? 
Michael Barth: Schon als Kind war ich oft beim Auf- und Abbau mit dabei. Damals habe ich schon eine gewisse Faszination für diese Bahn empfunden. Unsere Familie betreibt noch einen Freizeitpark im Taunus, das Taunus Wunderland. Mein Bruder hat sich mehr für den Freizeitpark interessiert und ich eben für den Olympia Looping. So einen Job kann man nur machen, wenn man eine gewisse Begeisterung mitbringt und mit vollem Herzblut dabei ist.

Was machen Sie während der Zeit, in der die Achterbahn auf keinem Kirmesplatz steht?
Michael Barth: Da gibt es immer jede Menge zu tun, um die Bahn in Schuss zu halten. Wir haben 2017 die Stützen und Schienen komplett lackiert, das ist natürlich eine hohe Investition. Ein Jahr später kam dann eine neue LED-Beleuchtung dazu. In der näheren Zukunft wird der Fünfer-Looping mit neuartigen Magnetbremsen ausgestattet.

Auf welchen Volksfestplätzen wird der Olympia Looping in diesem Jahr noch anzutreffen sein?
Michael Barth: Auf der größten Kirmes am Rhein in Düsseldorf, dann auf der Cranger Kirmes und natürlich wieder auf dem Oktoberfest in München.

Tipp: Auf dem Kölner Frühlingsvolksfest in Köln-Deutz ist der Olympia Looping noch bis zum 5. Mai 2019 zu erleben.

Weitere Infos unter www.olympialooping.de und www.taunuswunderland.de


Schausteller Michael Barth


April 2019. Dominik A.J. Sourek
Copyright Fotos: Sourek 


 

Dienstag, 16. April 2019

Model Lena Gercke. Jetzt macht sie Werbung für Seiden-Unterwäsche von Intimissimi. Auch Irina Shayk ist Testimonial!



Lena Gercke ist auch 2019 das deutsche Kampagnengesicht der Seiden-Kollektion von Intimissimi. Seide steht im Frühjahr/Sommer 2019 ganz klar im Fokus des Lingerie-Labels. Wer könnte die Eleganz und Leichtigkeit dieses zarten Materials besser verkörpern als das Topmodel Lena Gercke?


Bereits im zweiten Jahr ist Model und Moderatorin Gercke das Testimonial für die Basic-Linie der Lingerie-Marke und macht neben dem internationalen Kampagnen-Gesicht Irina Shayk eine atemberaubende Figur.

Die Seidenkollektion steht ganz unter dem Einfluss von frühlingshaften Farben und modernen Schnitten. Das hochwertige Seidenset aus Top und Shorts - ein absoluter INTIMISSIMI Klassiker - kommt nun in aktuellen Trendtönen daher und wird so zum absoluten Must-Have!
 

Außerdem wurde die Produktpalette um einige Highlights erweitert, die ab sofort Bestandteil der INTIMISSIMI NOS-Kollektion sind. Angelehnt sind diese Teile an den aktuellen Leisurewear-Trend. Puristisch und raffiniert zugleich, können sie nicht nur zu Hause, sondern auch draußen getragen werden. 

Neben den Sets sowie den edlen Pyjamas sind die Key Pieces der Seiden-Kollektion das luftige Shirt und die Easywear Hose, die den sportlich-eleganten Look perfektionieren. Die schwarze Kapuzenjacke kann wunderbar mit langen Tanktops kombiniert werden. Das Obermaterial jedes Stücks ist dabei selbstverständlich zu 100% aus Seide gefertigt. www.intimissimi.com

April 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Intimissimi


Neues Gesicht für Intissimo: Lena Gercke

Lena Gercke in Intimissimi


Samstag, 6. April 2019

Küchenparty 2019 bei Breuninger: rund 1200 Gäste treffen in Stuttgart Starköche wie Tim Mälzer und Tim Raue. Motto: Fashion X Food

Tim Mälzer
Tim Mälzer bei Breuninger

Nicht nur Fashion, auch Fine Food hat Breuninger in Stuttgart zu bieten. Erneut fand jetzt für geladene Gäste und Kunden nach Anmeldung im Stammhaus die "Breuninger Küchenparty" statt. Rund 1.200 Gäste erlebten 12 Spitzenköche, die an verschiedenen Stationen kulinarische Highlights zelebrierten. Mit dabei auch Tim Mälzer, Tim Raue und 10 weitere renommierte Kollegen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Fashion X Food waren sich einig: tolle Stimmung, Sterneköche zum Anfassen und Fachsimpeln und echte Überraschungen auf dem Teller. Von der Atmosphäre angetan waren auch VIPs, die Breuninger nach Stutttgart holte. Etwa Gitta Saxx, Ralph Morgenstern und Jochen Schropp.


Wir haben die Bilder des Abends! 

April 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Niedermüller + JMK Photography


Donnerstag, 4. April 2019

Hallhuber Aktion "Tütenlos" war großer Erfolg. Modeunternehmen legt Bilanz vor und spendete 21.500 Euro

Gemeinsam mit dem WWF rief das Münchner Modeunternehmen Hallhuber seine Kunden dazu auf, weniger Einwegtüten zu verwenden. Für jeden Kassenzettel im Zeitraum von April 2017 bis Dezember 2018, auf dem keine Tragetasche verrechnet war, spendete HALLHUBER einen Cent an die internationale Natur- und Umweltschutzorganisation WWF. Die Bilanz: Deutschlandweit wurden durch die Aktion „Tütenlos“ 2.150.000 Tüten eingespart und insgesamt 21.500 Euro an den WWF gespendet.

HALLHUBER wird sich auch weiterhin im Bereich Umweltschutz engagieren, dem Gedanken „reduce & reuse“ folgen und durch die tatkräftige Unterstützung seiner Kunden auch in Zukunft Ressourcen einsparen. Als Mehrwegalternative führt das Modeunternehmen Canvas Bags aus festem Baumwollgewebe


Anlässlich des EARTH DAY im April 2019 gibt es zu jedem Einkauf eine der stylischen Taschen im Wert von jeweils 6 Euro geschenkt. Diese Aktion gilt am 20. April 2019 unter www.hallhuber.com sowie in allen HALLHUBER Stores solange der Vorrat reicht.

April 2019. Redaktion LAURUS Magazin

 

Freitag, 22. März 2019

Shopping London: neu am Sloane Square - Essentiel Anwerp Shop mit der Lady Kollektion und Accessoires



Essentiel Antwerp hat seinen ersten britischen Store am  27A Sloane Square in London eröffnet. Der atemberaubende Raum, der sich auf zwei Etagen mit einer Gesamtfläche von 185 Quadratmetern erstreckt, ist ideal gelegen – nur einen Steinwurf von der Sloane Square Tube und direkt gegenüber dem legendären Peter Jones Kaufhaus. Mit der kompletten Damenkollektion und den Accessoires wird der Shop erstmals den britischen Kundinnen das Essentiel Antwerp Retail-Erlebnis bieten.


„Diese Ladeneröffnung ist ein großer Schritt für Essentiel Antwerp - sowohl hinsichtlich des Wachstums unseres Unternehmens in Großbritannien als auch im Ausland. Es war schon immer unser Traum, ein Geschäft in London zu eröffnen und wir könnten nicht aufgeregter sein", sagt CEO Esfan Eghtessadi. „Endlich! London war schon immer eine große Inspirationsquelle bei der Gestaltung der Kollektionen, sodass es sich richtig anfühlt, dass wir hier einen eigenen Laden haben", ergänzt Inge Onsea, Creative Director.
 

Essentiel Antwerp? Was 1999 als kleine T-Shirt-Kollektion begann, entwickelte sich in den Jahren darauf zu einer farbenfrohen Ready-to-Wear-Kollektion für Damen und Herren. ESSENTIEL ANTWERP steht für frische, ausgefallene sowie luxuriöse Mode und ist für seine grafischen und floralen Drucke sowie trendigen Farbkompositionen bekannt. Die Accessoire-Linie mit Taschen, Schuhen und Schmuck komplettiert den Look.

Store in London
 

Das Label ist neben fast 50 eigenen Filialen in über 900 Multibrand-Shops im In- und Ausland zu finden. In Deutschland ist ESSENTIEL ANTWERP u.a. bei Oberpollinger (München), im KaDeWe (Berlin) und im Alsterhaus (Hamburg) vertreten. Im Dezember 2017 eröffnete  die Marke seinen ersten eigenen Store in Deutschland – in Köln.

März 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR

Donnerstag, 21. März 2019

Eine Gräfin macht Taschen und Slipper nur auf Bestellung: Jaennette Gräfin Beissel von Gymnich und ihr Laben Heartfelt

Auch im Adel sind Modemacherinnen unterwegs. Regelmäßig erhalten wir Post von Maya von Hohenzollern, die in Berlin lebt und über ihre eigene Marke Hüte und Accessories kreiiert. Nun meldet sich Jaennette Gräfin Beissel von Gymnich mit einer neuen Designer-Kollektion.

Die Burgherrin der mittelalterlichen Burg Satzvey bei Euskirchen hat ihr Hobby zur Profession erkoren und präsentiert erstmals ihre exklusive, handgemachte Taschen- und Slipperkollektion unter dem Labelnamen Heartfelt – alles ist handgefertigt aus gefilzter Naturwolle und von der Gräfin selbst. Jede Tasche, jeder einzelne Slipper ist ein eigenes Kunstwerk, phantasievoll verziert mit aufwendiger Detailarbeit und hochwertigen Applikationen vollendet. 



Modemacherin Gräfin Beissel von Gymnich

Die Heartfelt-Kollektion verbindet Tradition mit Chic und frechen Elementen – ganz im Stil des „Mix & Match“, den die Gräfin so sehr liebt. Es gelingt ihr, mit ihrer leuchtend bunten, aber stets aristokratischen und eleganten Erscheinung Akzente zu setzen und angenehm aufzufallen. 

Die Filztaschen werden dabei harmonisch mit allerlei zierenden Schmuckelementen wie schillernden Federn, glänzenden Henkeln, farbenfrohen Blumen- und Gemüseelementen, Götterreliefs oder filigranen Vögeln kombiniert. Ob Taschen, Clutch oder Umhängetasche – jedes Modell ist ausgefallen.


Die Gräfin ist die beste Botschafterin für ihr Design 
Die Vorgeschichte zur Labelgründung ist interessant: Anfangs trug die Gräfin ihre Taschen selbst zu Anlässen und verschenkte einige Kreationen an liebe Freundinnen. Und siehe da: „Plötzlich mehrten sich die Fragen nach meinem gefilzten, farbenfrohen Bags und die ersten Bestellungen waren da“, erinnert sich die Burgherrin, die im Turm der mittelalterlichen Wasserburg ihr Atelier hat.

Das Design-Atelier befindet sich in der Wasserburg Satzvey
 

Inspiration für ihre Taschen und Slipper findet die Gräfin im Alltag: „Mal sind es die Ritterspiele auf Burg Satzvey mit ihren aufwendigen Kostümen, mal sind es Bilder einer Vernissage oder einfach die Eindrücke aus der Natur in der Umgebung, die mich zu neuen Ideen anregen“, so die Gräfin.

Handarbeit auf Bestellung
In der Manufaktur entstehen Handtaschen, Slipper und Espadrilles für Erwachsene und Kinder. Jedes Teil wird von ihr handgefertigt, wobei ausschließlich natürliche Materialien wie Naturwolle und Naturlatex für die Sohlen zum Einsatz kommen. Die Gräfin arbeitet nur auf Bestellung über ihre Homepage und in limitierter Anzahl nach Kundenwünschen. Wann wird geliefert? Je nach Umfang und Aufwand dauert es eine bis vier Wochen. www.h-felt.de
 

März 2019. Dominik A.J. Sourek/Team VIPs & Royals, Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR, Uwe Erensmann

Aktuelle Taschen, 2019

 

Dienstag, 12. März 2019

Floris van Boomel goes Stuttgart: fünfter Markenstore des holländischen Schuhdesigners in Deutschland eröffnet

Floris van Bommel Herrenschuhe
Stuttgart, Kirchstraße 6: Floris van Bommel

2014 gibt Köln den Startschuss für den ersten in Eigenregie geführten FLORIS VAN BOMMEL-Store der niederländischen Schuhmanufaktur in Deutschland. 2015 folgt Düsseldorf; Hamburg in 2016; zuletzt Nürnberg in 2017. Die fünfte deutsche FLORIS- Dependance hat gerade in Stuttgart ihre Türen geöffnet. 

Die Kriterien für die Wahl des neuen Standortes liegen auf der Hand: Die schwäbische Landeshauptstadt und deren Region besitzt nach München laut einer IHK-Studie aus 2018 die zweitgrößte Kaufkraft im süddeutschen Raum.

Gute Lage bei Breuninger, Vuitton, Wempe
Die Nachbarschaft zur Kirchstraße 6, wo die Schuh-Boutique ist, passt: Ob Breuninger, Hermès, Louis Vuitton, Michael Kors, Montblanc, Scotch & Soda, Tiger of Sweden, Tesla, Wempe, Woolrich oder Zadig & Voltaire – FLORIS VAN BOMMEL reiht sich ins gegebene Marken- und Storematch bestens ein.

„Brandstores zu eröffnen, ist für uns das ultimative Bekenntnis zu einem Land. Wir zeigen Verbrauchern und Einzelhändlern damit, dass wir es ernst meinen. Man kann kein ‚leading Brand‘ in einem Land ohne mehrere Markenshops werden“, sagt Commercial Director Pepijn van Bommel


Der rund 90 qm große Stuttgart-Store mit einer Storefront von sieben Metern ist ein Blueprint der bereits existierenden FLORIS-Geschäfte. Besondere Details und neue kleine Features, unter Berücksichtigung der räumlichen Gegebenheiten, machen wie immer den individuellen Twist aus, um jedem Store eigenen Charakter zu verleihen.

„Bis zu einem bestimmten Grad lassen wir die Location ‚selbst‘ entscheiden, was wir damit tun und wie wir vorgehen“, so Creative Director Floris van Bommel, der die gestalterische Leitung aller Stores verantwortet. „Wir konzipieren immer noch alles selbst und arbeiten mit lokalen holländischen Dienstleistern zusammen. Für den Innenausbau arbeiten wir z. B. mit Van Zon, die wie wir aus Moergestel kommen.”
 




Cityschuh nur für Stuttgart
Wie schon u.a. in Antwerpen, Hamburg und zuletzt Nürnberg wurde auch im Rahmen dieses Openings ein Cityschuh exklusiv für Stuttgart entworfen. Der handgefärbte, im ‚Blake’-Style genähte Dressed-Schuh (eine leichter wirkende, moderne Good-Year-Alternative) in Cognac, mit typisch blauer Sohle, zeigt im Fersenbereich die Skyline Stuttgarts mit den wichtigsten Signifikanzen der baden-württembergischen Landeshauptstadt. 


Die Schuhkappe ist mit Details abgesteppt, die das handwerkliche Können der Manufaktur hervorheben. Der City-Schuh ist zu einem VK-Preis von 249,90 Euro erhältlich.

März 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR/van Bommel


Neu seit März 2019 in Stuttgart

Freitag, 22. Februar 2019

Design-Preis für Breuninger: "Schaufenster des Jahres" mit Fotos von Michel Comte. Fachmagazin würdigt künstlerisches Konzept

 

Im Rahmen einer feierlichen Award-Verleihung wurde Breuninger in Amsterdam mit dem FRAME Award in der Kategorie "Window Display of the Year" ausgezeichnet. Unter rund 1.200 Einsendungen und vier weiteren Nominierten konnte sich die von Multimedia-Künstler Michel Comte für Breuninger 2018 realisierte Kampagne "all is colour" als Gewinner durchsetzen.

Die mit Michel Comte kreierte Kunst-Kollaboration, die 2018 in allen Breuninger Häusern zu sehen war, begeisterte die Jury aus internationalen Design- & Retail-Experten mit ihrer einzigartigen Übersetzung eines traditionellen floralen Stilllebens in eine beeindruckende künstlerische und fotografische Installation. Insbesondere der visuelle Effekt der aus 10.000 Blumen aus 130 Ländern geschaffenen Kreation überzeugte neben der professionellen Jury auch die FRAME Community, die im Vorlauf online abstimmen durfte und Breuninger deutlich auf Platz 1 votete. FRAME ist ein internationales Design-Magazin.

Breuninger-CEO Holger Blecker
freute sich über die Auszeichnung: "Die schönen Dinge des Lebens haben wir mit der "all is colour"-Kampagne visuell erfahrbar gemacht. Unsere Kunden können durch dieses künstlerische Konzept komplett in die Breuninger Welt eintauchen und sich durch eine ausdrucksstarke Bildsprache inspirieren lassen. Die Auszeichnung bestätigt unseren Anspruch, als führender Fashion- und Lifestyle Department Store unseren Kunden ein rundum sinnliches Shoppingerlebnis zu ermöglichen."


Auch 2019 setzt Breuninger die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Michel Comte im Rahmen der aktuellen Kampagne "Garden of Beauty" fort. Hierfür bedient sich Comte Elemente der niederländischen Malerei und inszeniert sich wandelnde Garten-Arrangements, die das Fashionjahr begleiten.

Februar 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copright Fotos: PR/Breuninger



Design von Michel Comte, Breuninger Stuttgart
Breuninger Stuttgart: Fassade und Schaufenster, Design 2018

Donnerstag, 21. Februar 2019

Boho-Hochzeit, Overall mit Schleife oder weißer Hosenanzug: Brautmode aktuell von Hallhuber für die Hochzeitssaison 2019 und 2020



Die Hochzeitssaison 2019 und 2020 beginnt! Was gibt es Schöneres, als die Liebe zweier Menschen zu feiern? Für die aufregendste Zeit im Jahr beinhalten die Sommerkollektionen von Hallhuber (www.hallhuber.de) verschiedene Brautoutfits – von klassisch über verspielt bis zu leger.



Ganz lässig, mit Blumen im Haar und barfuß: Für eine Boho-Hochzeit bieten sich das entspannte Maxikleid aus Spitze und das Leinen-Etuikleid mit angedeutetem Wickel an. Die selbstbewusste Frau heiratet im Overall mit Schleife und Cut-outs am Rücken.
Sehr elegant wird die Hochzeit Feier 2019 im weißen Hosenanzug – perfekt für den Gang zum Standesamt. Fließender Crêpe, glänzender Satin, Seidenchiffon und Spitze sorgen in jedem Fall für einen glänzenden Auftritt. 
Februar 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copright Fotos: PR/Hallhuber 
 
Maxikleid Offwhite, mit Spitze
Spitzenkleid
 
Blazer für die Braut
Overall, figurbetont

Juvia Mode mit Soft Apricot Styles im Frühjahr 2019: dezente Farben mit Wärme und Ausdruckskraft

Juvia bringt im Frühjahr und Sommer 2019 seine Kollektion mit weichen Farben auf dem Markt. Highlight sind Modelle in Apricot - soft und feminin.

Februar 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Camouflage-Hose, super bequem
JUVIA 2019