Freitag, 21. Juni 2019

Mercedes-Benz EQC Edition 1886: vollektrischer Wagen - Siegerauto beim MercedesCup Stuttgart

Der Triumphator des Rasen-Highlights vom 8. bis 16. Juni auf dem TC Weissenhof  Stuttgart,  der junge Italiener Matteo Berrettini, freut sich nicht nur über den Siegerscheck in Höhe von 117.050 Euro, sondern auch über das Siegerfahrzeug.



Anlieferung auf dem Weissenhof Stuttgart
 
Gemäß dem diesjährigen Turniermotto MercedesCup electrified nimmt der Champion von 2019 erstmalig ein vollelektrisches Fahrzeug von Mercedes-Benz mit nach Hause: den neuen Mercedes-Benz EQC Edition 1886 (Stromverbrauch kombiniert: 20,8 – 19,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km = Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration).

Das Auto wurde auf spektakuläre Art und Weise auf der Längsseite des Centre Courts mit Hilfe eines Krans in Position gebracht wurde. Vom ersten Ballwechsel an hatten die Tennis-Asse damit besten Blick auf das Siegerfahrzeug!

Der EQC Edition 1886 ist eine Hommage an das weltweit erste Automobil von Carl Benz im Jahre 1886. Das Sondermodell soll an jenen Pioniergeist erinnern, welcher die individuelle Mobilität vor über 130 Jahren revolutionierte. „Dass auf den Sieger erstmals ein vollelektrisches Fahrzeug wartet, leitet die nächste innovative Epoche beim MercedesCup ein“, betont Turnierdirektor Edwin Weindorfer.

Wie die Zukunft der Elektromobilität im Motorsport aussehen könnte, wurde am Weissenhof auch an dem Mercedes-Benz EQ Silver Arrow 01 deutlich. Mit solch einem Modell wird Mercedes-Benz ab der Saison 2019/20 in der Formel E um den Weltmeistertitel kämpfen. www.mercedes-benz.com


Juni 2019. Redaktion LAURUS MAGAZIN
Copyright Fotos: PR/Daimler AG

Glücklicher Sieger in Stuttgart 2019





Keine Kommentare:

Kommentar posten