Samstag, 4. Dezember 2021

Petra Dieners zeigt ihre It-Pieces für Herbst 2021. Reifere Fashion-Bloggerin ist selbst Model

Style: Givenchy + Dolce & Gabbana

Sie ist Bloggerin und Fashion-Expertin: Petra Dieners. Und sie ist keine 20 mehr. Das ist schön. Auch Frauen in den besten Jahren zeigen im Netz ihren Style.

Aktuelle Styles der letzten Monate im Überblick.

Monochrome - edel

Petra Dieners in Iris von Arnim


www.lieblingsstil.com

Dezember 2021. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: Uwe Erensmann

 

Die Bloggerin trägt Gucci

 

Mittwoch, 24. November 2021

Im Amt bestätigt: Modeverband wählt Gerd Oliver Seidensticker erneut zum Präsidenten


Auf der hybriden Mitgliederversammlung von GermanFashion wählten der Modeverband sein Präsidium für die nächsten zwei Jahre. Präsident Gerd Oliver Seidensticker von der gleichnamigen Unternehmensgruppe wurde im Amt bestätigt. 

Nach bereits 10 erfolgreichen Jahren an der Spitze des Präsidiums wird er das Ehrenamt weiter für die nächsten zwei Jahre übernehmen. Für Seidensticker ist die Tätigkeit an der Verbandsspitze inzwischen eine Herzensangelegenheit: „Die letzten 1,5 Jahre haben uns als Modehersteller sehr gefordert und vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. Die Arbeit, die wir im Präsidium und im Team von GermanFashion geleistet haben, war sehr bedeutend für die gesamte Branche. Wir konnten wichtige Hilfestellungen von der Politik für unsere Branche erzielen und mit einer starken Stimme für die deutschen HerstellerInnen sprechen“, beschreibt der neu gewählte Präsident die Motive seiner Tätigkeit. 

Wer ist noch im Präsidium?

Vizepräsidentin Martina Buckenmaier (RIANI), Vizepräsident und Schatzmeister Klaus Berthold (HB Protective Wear) sowie die PräsidiumsmitgliederInnen Silke Kamps (ROFA), Marco Lanowy (Alberto), Justus Lebek (Lebek International Fashion) und Frederick Westermann (Roy Robson). Neues Mitglied im Präsidium ist die Vorstandsvorsitzende Angelika Schindler-Obenhaus von Gerry Weber.

Nach langjähriger Tätigkeit im Präsidium sprachen die Mitglieder den ausscheidenden Unternehmern Michael Horst (Brax) und Peter Gross (Création Gross) ihren Dank für ihr großes Engagement aus.

November 2021. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: GermanFashion/PR

Mittwoch, 10. November 2021

Airborne ging in Soest erfolgreich in die Luft - Allerheiligenkirmes 2021 voller Erfolg


Mit Europas größter Altstadt-Kirmes landete der niederländische Schausteller Willy Ordelman einen Volltreffer. Die Deutschland-Premiere seines 2020 fertiggestellten Fahrgeschäfts Airborne ging in Soest erfolgreich über die Bühne. Als gäbe es überhaupt kein Corona fand die Allerheiligenkirmes nach einjähriger Pause wieder statt, und es war irgendwie ein bisschen so wie früher: Gedränge auf dem Marktplatz, Party in den anliegenden Lokalen, am Traditionsstand der Hellweg-Molkerei wurde reichlich Bullenauge ausgeschenkt und der Tirolerhut tragende Heinrich Amelunxen trällerte wie jedes Jahr seinen Lieblingssong „Drei weiße Tauben“ in seiner Kult-Honigbude.

Gigantischer Ride in 65 Metern Höhe

Für Willy Ordelman war es eine absolut gelungene Veranstaltung. Airborne, was so viel bedeutet wie „in der Luft befindlich“, sog die Menschenmassen in Soest förmlich an. Insbesondere am Samstagabend pilgerten zahlreiche Kirmesfans zum mit 65 Metern Gesamthöhe laut Hersteller KMG aktuell höchsten und größten transportablen Loopingfahrgeschäft der Welt. Der Propeller vom Typ Speed 32 ist der „größere Bruder“ des 40 Meter hohen 3,5 G-Speed und bietet 32 Passagieren Platz, 16 pro Gondel.

Die Gondeln, von denen sich 2 auf jeder Seite eines Arms befinden, rotieren frei während der Fahrt. Dieser Ride ist einfach gigantisch: Nicht nur die Höhe sondern auch die Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h sorgen bei den Fahrgästen für ein außergewöhnliches Erlebnis.

 
 
Airborne: 65 Meter hoch

Keine Planungssicherheit für 2022

Der Airborne war außer in Soest bisher noch nicht auf deutschen Festplätzen. Das soll sich aber im nächsten Jahr ändern. Dann könnte der Booster öfter mal auf der ein oder anderen Kirmes zu Gast sein. Aber Planungssicherheit haben die Schausteller noch nicht, dafür ist die Lage coronabedingt zu unsicher. Das Dilemma in dem sich die Schausteller befinden: Aufgrund steigender Coronazahlen kann man sich schwer vorstellen, dass die Volksfeste nächstes Jahr wieder in gewohnter Weise stattfinden, trotzdem solle geplant werden. 

Die Planung ist deshalb so schwer, weil niemand wissen kann, welche Coronalage zum Zeitpunkt der Feste vorliegt und welche Hygiene- und Schutzmaßnahmen dann zu beachten sind. Hoffen wir das Beste für die Schausteller und Kirmesfans!

www.allerheiligenkirmes.de

Mehr über Airborne hier:
www.facebook.com/Airborne-Wordelman-102013144573006/


November 2021. Dominik A.J.Sourek/Redaktion
Copyright Fotos: LAURUS Magazin




Sonntag, 7. November 2021

Mercedes Maybach: Mit Designer Virgil Abloh legt die Automarke ein E-Show-Car der Luxusklasse vor


Project MAYBACH: Nach der letztjährigen Zusammenarbeit, bei der die Mercedes-Benz G-Klasse neu interpretiert wurde, ist Virgil Abloh zurück, um ein zweites Kapitel in der Geschichte von Mercedes-Benz zu schreiben - dieses Mal mit Mercedes-Maybach. Der Künstler, Architekt, Kreativdirektor und Modedesigner entwarf gemeinsam mit Gorden Wagener, Chief Design Officer Mercedes-Benz, ein elektrisches Showcar. 

Das Ergebnis wird am 1. Dezember 2021 zeitgleich mit der Art Basel Miami Beach vorgestellt. Anders als alles, was man bisher von Mercedes-Benz gesehen hat, und losgelöst von bisherigen Entwürfen und Produktionsspezifikationen, wird dieses Showcar ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten im Design zeigen.

100 Jahre Autogeschichte mit Maybach

Project MAYBACH findet im 100. Jahr nach der Präsentation des ersten Maybach Serienautomobils, des W 3, durch Karl und seinen Vater Wilhelm Maybach statt. Mit dem Anspruch, das "Beste vom Besten" zu präsentieren, legten sie den Grundstein dafür, dass Mercedes-Maybach bis heute eine der exklusivsten Automobilmarken der Welt und seither gleichermaßen Königshäuser und Staatsoberhäupter sowie Träumer, Connaisseure und Superstars inspiriert, über die Gegenwart hinauszuschauen und neue Wege im Luxusdesign zu erkunden. 

Mit seinem Hintergrund in Bauingenieurwesen und Architektur sowie seinem ganz eigenen Ansatz im Luxusdesign gelingt Abloh die perfekte Balance zwischen Form und Funktion. In Kombination mit Wageners langjähriger Erfahrung und dem Verständnis für Luxusautomobildesign wird das Duo die Grenzen von Funktion, Stil und gemeinsamer Kreativität neu ausloten. 

Anspruchsvolle Kunden für den Mercedes-Maybach

„Mercedes-Maybach ist heute eine Marke, die über die Automobilindustrie hinaus Bedeutung hat und branchen- und generationsübergreifend für Status, Innovation und Hochwertigkeit steht“, sagt Bettina Fetzer, Vice President Communications & Marketing Mercedes-Benz AG. „Die Kombination aus der technischen Perfektion von Mercedes-Benz und der Exklusivität von Maybach macht Mercedes-Maybach zu einem einzigartigen Erlebnis für unsere anspruchsvollsten Kunden.“



Wer ist Virgil Abloh?

Geboren in Rockford, Illinois, ist er Künstler, Architekt, Ingenieur, Creative Director und Modedesigner. Nach einem Diplom als Bauingenieur an der University of Wisconsin-Madison erwarb er einen Masterabschluss in Architektur am Illinois Institute of Technology (IIT), Chicago. Am IIT, wo er einem ursprünglich von Ludwig Mies van der Rohe entwickelten Lehrplan folgte, entwickelte Abloh die Grundlage seiner künstlerischen Praxis.

Das Museum of Contemporary Art Chicago zeigte im Sommer 2019 eine als Wanderausstellung ausgelegte Retrospektive seiner Arbeiten – eine der meistbesuchten Ausstellungen in der Geschichte des Museums. Derzeit ist Abloh Chief Creative Director und Gründer des Labels Off-White sowie künstlerischer Leiter der Herrenmode-Kollektion von Louis Vuitton.

= Breaking News: Virgil Abloh vearstarb am 27.11.2021 an Krebs =

November 2021. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR


 

Donnerstag, 4. November 2021

Smith & Soul Fashion startet in Bochum bei BALTZ mit Shop-in-Shop


Das Womenswear Label Smith & Soul eröffnet seinen ersten Shop-in-Shop in einem der größten Modehäuser des Ruhrgebietes, dem Modehaus BALTZ in der Bochumer Innenstadt.

Hinter Smith & Soul steht das Mönchengladbacher Unternehmen Ultimo Fashion Group, das bereits mit den Marken Milano Italy und Heartkiss seit Jahren erfolgreich am Markt besteht und dieses Jahr das 25-jährige Firmenjubiläum begeht. 

Store-Konzept heißt Soul-Studio

Einzigartig, schnell und flexibel und mit einem fairen Preis-Leistungsverhältnis ist Smith & Soul fest im Modern Woman Segment positioniert. Durch acht Kollektionen sowie verschiedene Flash-Programme pro Jahr bewahrt sich das Label eine Flexibilität, um auf aktuelle Trends und Marktentwicklungen reagieren zu können.

Im Modern Woman Bereich im Erdgeschoß des Modehauses BALTZ wird das neu entwickelte Store-Konzept SOUL-STUDIO auf insgesamt 30 qm lanciert. Hierfür wurden die Ladenbauspezialisten der KONRAD KNOBLAUCH GmbH mit Hauptsitz in Markdorf beauftragt. 

Coole und zeitgemäße Deko-Elemente bilden eine Einheit.

Für den Eintrittsbereich der SOUL-STUDIO- Shops wurde eine Präsentationsinsel konzipiert, die mit 2-3 Mannequins auf Podesten in verschiedenen Höhen die Looks der aktuellen Liefertermine in Szene setzt. Ein großer Frame an der Rückwand des Shops spielt Videos und Bildsequenzen ab, um Aufmerksamkeit schon aus der Distanz heraus zu generieren. Der Content wird passend zu den Auslieferungen alle 4 Wochen aktualisiert. www.smith-soul.de

November 2021. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR
Smith & Soul Store, Bochum